Molekulare Sets


Jetzt wird die Küchenarbeit zur Wissenschaft! Warum noch langweilige und einfarbige Cocktails zubereiten?

Warum nicht einfach mal die Moleküle für sich tanzen lassen und entdecken was die Wissenschaft bereithält? In ihrem neuen Buch "Molekulare Cocktails" begeistert Gabriele Randel mit zahlreichen aufregenden Rezepturen und einfachen Anleitungen für experimentierfreudige Anfänger und kreative Profis.

 

 

Das Set zum Buch beinhaltet alles, was man für coole Cocktails braucht.

Zwar beansprucht die Herstellung der kleinen Wunder etwas Zeit, doch die lonht sich, wenn man nach der Arbeit seine Freunde mit essbaren Cocktails oder flüssigen Drops überraschen kann!

Willkommen zurück im Chemieunterricht! Atome, Kittel, Moleküle!

Das denkt man zumindest nach dem Öffnen des praktischen kleinen Kästchens, in dem alle Zutaten und Hilfsmittel fein säuberlich geordnet sind.

Doch man wird schnell feststellen, dass der bei Kindern allseits beliebte Chemiebaukasten, als Cocktail - Set auch in Mamas Küche einen Stammplatz finden wird, denn die Welt der Molekularen Küche ist einfach zu faszinierend, um sie nach dem ersten Versuch gleich wieder zu verlassen! Ganz im Sinne von "Probieren geht über Studieren" wird man noch viele Ideen umsetzten wollen und jedes Mal kann man von neuem Staunen!

Ein Molekül ist nie allein.

Es besteht immer aus mehreren Teilchen.

Also sollte man auch bei der Zubereitung der molekularen Cocktails nie alleine sein! Und das ist man auch nicht, denn schließlich wird man wortwörtlich von ihnen angezogen! Ob mit Freuden für eine WG - Party, oder mit den Kindern für einen Geburtstag – molekulare Cocktails gibt es in so vielen verschiedenen Varianten und Formen, dass man der Zubereitung und Neuentwicklung nie müde wird! Da schreckt auch der Aspekt der Wissenschaft nicht ab, sondern fördert bestenfalls noch das Verständnis für die Vorgänge von Kindern und Eltern gleichermaßen! Das Alter ist dabei tatsächlich unerheblich.

Ob nun die Großmutter mit ihren Enkeln etwas zum naschen herstellt, oder der Mann für seine Kumpels etwas Hochprozentiges mischt, während seine Frau auf knallige Farben Wert legt spielt keine Rolle! Hauptsache jeder macht mit und hat seinen Spaß!

Zoon, Zoon, Zoom! – Wie bastelt man einen molekularen Cocktail?

In den gängigen Molekulare Cocktail Sets sind agazoon, algizoon, calazoon, celluzoon und xanthazoon als Geliermittel enthalten.

Je nach Rezept kann man damit flüssige oder feste Cocktails und Gel - Kugeln herstellen, die im Mund platzen und eine sogenannte "Geschmacksexplosion" auslösen! Ebenfalls im Set sind die kleinen Packungen illuzoon und lycozoon, mit denen man die Farbe der Cocktails in neongrün oder tiefrot verändern kann.

Um das Ganze dann auch ordentlich zubereiten zu können sind noch einige praktische Hilfmittel mit im Set: Zum Beispiel der Droplöffel für die leckeren Gel - Kugeln, sowie auch ein Messbecher, 2 Pipetten und ein kleiner Dosierlöffel.

Es braucht also keine schmalen Reagenzgläser, heiße Brenner oder unmodische Schutzbrillen um sich die Wissenschaft in die Küche zu holen!



Weitere Berichte:


   Cocktail Klassiker
   Cocktail Servietten
   Cocktail Sets
   Cocktail Shaker
   Cocktailkurse
   Cocktails ohne Alkohol
   Dampfdestille
   Eisglasform
   Eiswürfel
   Ice Crusher
   Molekulare Cocktails
   Molekulare Sets
   Sodasiphon
   Stirrer
   Strohhalm